Zur IT-Struktur ihres Unternehmens haben viele ein ähnliches Verhältnis wie zum eigenen Körper: Beide sind „einfach da“ – und Gedanken macht man sich erst, wenn irgendetwas nicht ganz rund läuft.

Wer aber mit optimierten IT-gestützten Workflows bisher ungenutzte Leistungspotenziale erschließen möchte, sollte das scheinbar Selbstverständliche ständig hinterfragen (oben einige Beispiele) – und gemeinsam mit ebunet überzeugende, zukunftssichere Antworten entwickeln.